Über die Künstlerin...


"Ich möchte mit meiner Kunst meine Bewunderung für die schönen Seiten dieser Welt ausdrücken und mit anderen Menschen teilen…"

Sylvia Wanner

Sylvia Wanner

Sylvia Wanner wurde 1940 als Tochter einer aus Deutschland im 19. Jahrhundert ausgewanderten Adelsfamilie in Rostow auf Donau in Russland geboren. Ihre Kindheit hat sie in Sibirien verbracht, wo sie aufgrund der Abstammung als Russlanddeutsche nach dem zweiten Weltkrieg deportiert wurde. Hartes sibirisches Klima, Hungersnot und raue Sitten im Kinderheim, wo sie nach dem Verlust der Eltern landete, haben tiefe Narben in ihrer Seele hinterlassen.

 

Doch als sie im Alter von 15 Jahren nach Mittelasien einreiste, haben die blühenden Landschaften des Pamir-Gebirges, die Farbenpracht der Blumen, des duftenden Obstes und der glühenden Sonne in ihr Gefühle der Bewunderung für die Natur erwachen lassen. Wie viele in ihrer Familie verspürte sie ein Bedürfnis, sich künstlerisch mitteilen zu müssen. Etwas später 1966-1969 nimmt sie Fernunterricht  an der Moskauer Kunstakademie und malt regelmäßig, inspiriert von ihrem großen Vorbild Vincent van Gogh.

 

Wegen einer schweren Krankheit wird ihre künstlerische Tätigkeit von 1975 bis 1998 unterbrochen. Erst nach Einreise nach Deutschland 1990 besserte sich allmählich ihr Gesundheitszustand, sodass sie sich wieder der Malerei intensiv widmen kann, und erschafft mittlerweile über ein Tausend ausdrucksstarke expressionistische Aquarelle und Ölgemälde.

 

Mehr über den Lebenslauf und die Maltechnik von Sylvia Wanner...